News

In den USA können 3 Elefanten in Gefangenschaft trotz aller Bemühungen nicht befreit werden

ADVERTISING

Richter James Bentivegna, der in Torrington (Connecticut, USA) tätig ist, lehnte einen Antrag des Nonhuman Rights Project ab. Das Ziel dieses Antrags war es, Tiere als juristische Personen anzuerkennen, um ihnen so die damit verbundenen Rechte zuteil werden zu lassen. Die Organisation wollte dieses Recht geltend machen, um die drei Elefanten Beulah, Karen und Minnie aus dem Zoo in Commeford zu befreien. Die Dickhäuter wurden in den 60er und 70er Jahren aus ihren Familien gerissen und in die USA gebracht, wo sie seitdem ausgebeutet werden.

 

Quelle: Animal Defenders International

 

Nonhuman Rights Project stützt sich auf die Tatsache, dass Elefanten überaus intelligente Tiere sind, die in der Lage sind zu kommunizieren, die Konsequenzen einer Handlung zu verstehen und Erfahrungen an Jüngere weiterzugeben, da sie ein eigenes Selbstbewusstsein besitzen. Die Organisation erklärt:

 

Ihre komplexen kognitiven Fähigkeiten sind für den Personenstatus unter dem System des common law und dessen Recht für Bewegungsfreiheit ausreichend.

 

Leider lehnte Richter Bentivegna den Antrag ab, da er davon ausging, dass das Gericht nicht über die nötigen Kenntnisse auf diesem Gebiet verfüge. Außerdem sei der Antrag aus rechtlicher Sicht fragwürdig. Die Beziehung der Gruppe zu den Elefanten sei seiner Meinung nach nicht stark genug, um diese Petition geltend zu machen. Da bisher nie ein Elefant den Status einer Person vor Gericht erlangt hat, fehle zudem die nötige rechtliche Grundlage.

 

Quelle: Animal Defenders International

 

Der Richter erklärte, dass dieses Verfahren von Eltern oder nahen Angehörigen geführt werden könne, in der Regel von Minderjährigen. Die Gruppenmitglieder seien aber nicht die Eltern der drei Elefanten. Er erinnerte ebenfalls daran, dass der Antrag im Interesse der betroffenen Partei gestellt werden müsse:

 

Der Antragsteller kann keine handfeste Beziehung zu den Elefanten nachweisen, er kann in keinster Weise rechlich begründet werden.

 

Im Jahr 2015 gestand ein Gericht in New York zwei Schimpansen diesen Personenstatus vor Gericht zu. Das Nonhuman Rights Project will natürlich Berufung gegen das Urteil des Richters einlegen. Der Zoo leugnet jeden Vorwurf von Misshandlung. Die Verantwortlichen sehen darin außerdem eine Verschwörung der Medien, die einzig und alleine auf Profit abzielt.

 

* * *

 

Holidog möchte das Leben Ihres Vierbeiners erleichtern. Ganz egal ob Sie in den Urlaub fahren und einen Tiersitter brauchen (hier testen) oder Ihren Liebling jeden Monat mit einem fantastischen Geschenk verwöhnen wollen (Ihr Hund wird begeistert sein!). Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen!

ADVERTISING

About the author

Andrea A.