News Schönes

14-Jähriger riskiert sein Leben, zum seinen Hund aus einem Feuer zu retten

Dieser 14-Jährige erlebte etwas, was selbst den mutigsten Erwachsenen Angst machen würde.

 

Am 2. Dezember um ungefähr 7:30 Uhr morgens, nachdem Mike Assi gerade in den Schulbus gestiegen war, bemerkte er, dass Rauch aus seinem Haus kam. Sofort sprang er auf und befahl dem Busfahrer, anzuhalten.

 

teen_dog_fire_rescue_1Quelle: KPHO/KTVK

 

Sein Zuhause in Phoenix im US-Staat Arizona stand in Flammen. Glücklicherweise waren alle seine Familienmitglieder schon bei der Arbeit, doch sein Hund Zack befand sich noch immer im Haus.

 

Mike wusste, dass er den 9-jährigen Pitbull nicht in den Flammen zurücklassen konnte und stürzte sofort zum Haus, trotz der Proteste des Busfahrers. Er berichtete Fox 10 News:

 

Ich habe sofort nach meinem Hund gerufen, weil ich wusste, dass er da drin war. Er kam nicht aus der Tür. Da war unglaublich viel schwarzer Rauch.

 

Er rannte daraufhin zur Hintertür und schrie die ganze Zeit den Namen seines Hundes.

 

teen_dog_fire_rescue_3Quelle: KPHO/KTVK

 

Und endlich kam der Hund aus dem Haus gerannt.

 

Dann kam er über den Garten nach draußen. Er saß da… und bewegte sich nicht. Wir waren viel zu nah am Haus. Ich musste ihn hochheben und ihn durch den Vorgarten retten.

 

Mike rettete seinem Hund somit das Leben. Die beiden wurden mit ihrer Familie wiedervereint, als diese von dem Feuer in Kenntnis gesetzt wurde.

 

teen_dog_fire_rescue_2Quelle: KPHO/KTVK

 

Mikes Mutter, Hanna Bress, berichtete Fox News:

 

Er ist mit dem Hund aufgwachsen… er hat viel Zeit mit ihm und seiner Schwester im Haus verbracht, deshalb liebt er ihn bis zum Umfallen… er würde ihn niemals zurücklassen.

 

Die beiden wurden untersucht und es fehlte ihnen nichts. Leider wurde jedoch all ihr Besitz durch das Feuer zerstört. Daraufhin erstellte die Familie eine GoFundMe Seite und dank den Leuten, die für sie spendeten, gelang es ihnen, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

 

Via: Fox 10 News

ADVERTISING