News Tierschutz

Sie ist erst 12, doch erschießt schon begeistert Tiere

ADVERTISING

Aryanna Gourdin ist eine 12-jährige Jägerin aus Utah in den USA. Ihre schockierenden Facebook-Bilder, auf denen sie mit Tieren, die sie erbarmungslos getötet hat, posiert, haben enormen Aufruhr ausgelöst.

 

Warnung: Die folgenden Bilder können verstörend sein.

 

Hunter-aryanna-3Quelle: @Facebook

 

In einem Interview mit Good Morning America erklärte sie, dass sie nie mit dem Jagen aufhören möchte und dass sie es genießt und wertschätzt. Tierliebhaber auf der ganzen Welt waren schockiert. Am 3. August veröffentlichte sie dieses Foto eines erlegten Gnus mit den Worten "Der erste Tag in Afrika war ein voller Erfolg!! :)"

 

Hunter-aryanna-4Quelle: @Facebook

Auf ihren Fotos scheint Aryanna den furchtbaren Tod der unschuldigen Tiere zu feiern. Es gibt Bilder ihrer letzten Reise nach Afrika, auf denen sie glücklich den Kopf einer toten Giraffe in die Kamera hält. Zudem ist sie am 5. August mit einer abgeschlachteten Antilope und später mit der Tatze eines getöteten Bären zu sehen.

 

 

Ein weiteres Foto vom 6. August zeigt sie stolz lächelnd neben einem getöteten Zebra, mit folgenden Worten:

 

 

Die Bilder haben auf ihrer Facebook-Seite für viel Wut gesorgt. Sie hat geantwortet, dass sie andere an ihren Erlebnissen teilhaben lassen möchte und dass sie nie aufhören wird, ihre "Trophäen" zu jagen.

 

Aryannas Vater hat versucht, das unmenschliche Töten seiner Tochter zu rechtfertigen. Er behauptet, die Giraffe war eine Gefahr für andere Tiere und ihnen wurde ans Herz gelegt, sie auszuschalten. Ihr Fleisch wurde an ein nahegelegenes Dorf gespendet.

 

Trotzdem werden die Tiere ihr Leben nie zurückbekommen und die Ausreden der Jäger sind in keinster Weise überzeugend.

 

Hunter-aryanna-5Quelle: @Facebook

 

In Südafrika muss man eine Jagderlaubnis haben. Hunting In Africa Safaris erklärt, dass die Jagd auf eine Giraffe 2959 Euro in der Saison 2016/2017 kostet.

 

Doch Aryanna ist nur eine der amerikanischen Jägerinnen, die mit ihren Fotos Entrüstung über den sogenannten "Sport" auslöst.

 

Ihre neuesten Fotos ähneln denen des Löwens Cecil auf erschreckende Art und Weise. Im Juli letzten Jahres wurde Cecil in Zimbabwe von dem amerikanischen Zahnarzt Walter Palmer getötet. Dieses Ereignis löste online ebenfalls massive Proteste aus.

 

Hunter-aryanna-6Quelle: @Facebook

 

Die HSI (Humane Society International), die sich weltweit für Tiere einsetzt, sagte am 10. August auf Twitter:

 

"Verpflichtet euch am #WorldLionDay dem Jagen für Throphäen und dem sinnlosen Töten von Löwen ein Ende zu bereiten."

Unterschreibt die Petition, um euch für ein Ende des Trophäenjagens und des erbarmungslosen Tötens von Aryanna Gourdin einzusetzen.

ADVERTISING

About the author

Carina