Uncategorised

12 Gebote, um euren Hund glücklich zu machen

ADVERTISING

1. Lasst ihn nicht zu lange allein

commandements-heureux-14Quelle: DogsofInstagram

 

Die Lebenserwartung von Hunden ist nicht sehr hoch (zwischen 10 und 15 Jahren) und sie haben ein anderes Zeitgefühl als wir Menschen. Wenn ihr ihn ein paar Stunden alleine lasst, kommt ihm das wie eine Ewigkeit vor. Versucht also soviel Zeit wie möglich mit eurem Vierbeiner zu verbringen!

 

2. Lasst ihn neue Dinge entdecken

commandements-heureux-6Quelle: DogsofInstagram

 

Hunde lieben es, neue Orte kennenzulernen. Es stimuliert ihre Sinne und macht sie glücklich. Geht daher nicht immer am gleichen Ort spazieren und sucht regelmäßig nach neuen, aufregenden Flecken für euren Hund.

 

3. Lasst ihn mit anderen Tieren in Kontakt kommen

commandements-heureux-10Quelle: DogsofInstagram

 

Euer Hund hat das grundlegende Bedürfnis, mit anderen Tieren und Hunden zu kommunizieren. Das erlaubt ihm, sich auszutauschen und sich beim Spielen auszutoben.

 

4. Bringt ihm neue Dinge bei

commandements-heureux-5Quelle: DogsofInstagram

 

Für seine psychische und körperliche Gesundheit ist es wichtig, eurem Vierbeiner regelmäßig neue Herausforderungen zu stellen und ihm etwas Neues beizubringen.

 

5. Seid geduldig mit ihm

commandements-heureux-7Quelle: DogsofInstagram

 

Wenn ihr eurem Hund etwas Neues beibringt, müsst ihr geduldig sein. Regt euch nicht auf, wenn er es nicht beim ersten Mal schafft. Erinnert euch, dass Hunde unsere Sprache zwar nicht sprechen, aber trotzdem immer versuchen uns zu verstehen und uns glücklich zu machen.

 

6. Tröstet ihn, wenn er Angst hat

commandement-heureux-13Quelle: Topretrievers

 

Wenn euer Hund ängstlich auf etwas reagiert, solltet ihr nicht mit ihm schimpfen. Versucht stattdessen, ihn zu beruhigen und ihn zu trösten. Es ist zudem auch sehr kontraproduktiv, ihn absichtlich seinen Ängsten auszusetzen, damit er sie bewältigen kann. Er braucht für eine Bewältigung viel Zeit und muss euch an seiner Seite wissen.

 

7. Spielt jeden Tag mit ihm

commandements-heureux-9Quelle: DogsofInstagram

 

Auch wenn ihr viel zu tun habt, versucht jeden Tag ein paar Minuten mit eurem Vierbeiner zu spielen. Es ist sehr wichtig für sein Wohlbefinden. Wenn er nicht in Spiellaune ist, solltet ihr ihn auf andere Weise beschäftigen. Doch gebt ihm täglich wenigstens ein paar Minuten Aufmerksamkeit.

 

8. Kümmert euch regelmäßig um seine Gesundheit

commandements-heureux-8Quelle: DogsofInstagram

 

Wartet nicht ab, bis er krank wird, um euch mit seiner Gesundheit zu beschäftigen. Schneidet ihm die Krallen, bürstet sein Fell und achtet auf den Zustand seiner Zähne.

 

9. Seid ihm nicht zu lange böse

commandements-heureux-3Quelle: Topretrievers

 

Es kann vorkommen, dass euer eine Dummheit begeht und ihr wirklich wütend werdet. Doch werdet eurem Hund gegenüber nie gewalttätig und bleibt ihm nicht länger als ein paar Minuten böse. Wenn ihr ihm lange die kalte Schulter zeigt, zieht er die Verbindung zu den Geschehnissen nicht mehr und versteht nicht, was er falsch gemacht hat. Dies kann sehr negative Auswirkungen auf seine psychische Gesundheit haben und ihn in einen Teufelskreis treiben.

 

10. Sprecht mit ihm

commandements-heureux-15Quelle: DogsofInstagram

 

Auch wenn euer Hund eure Sprache nicht versteht, hört er euch sehr genau zu und versteht euer Verhalten. Er weiß, wenn ihr ihm wichtig seid. Es ist daher notwendig, regelmäßig mit eurem Vierbeiner zu sprechen, um eine enge Beziehung aufrecht zu erhalten.

 

11. Ermutigt ihn

commandements-heureux-16Quelle: DogsofInstagram

 

Vergesst nicht, euren Hund zu loben, wenn er etwas Gutes getan hat. Wenn ein Hund merkt, dass euch etwas gefallen hat, wird er es nochmal tun.

 

12. Begleitet ihn durch schwierige Zeiten

commandements-heureux-2Quelle: Topretrievers

 

Egal ob er krank ist oder ob er altert, euer Hund braucht euch an seiner Seite. Bleibt bei ihm und versucht, seine Bedürfnisse zu  erfüllen.

 

Vergesst nicht, dass Hunde unsere besten Freunde sind und dass sie die beste Behandlung verdienen, die wir ihnen geben können!

 

 

Via: Topretrievers

Titelbild: CDN

ADVERTISING

About the author

Andrea A.